Freizeitanlagen

Solidarische Landwirtschaft mit Rustikalem Biergarten und Gastronomie.

Eine am Fuße des Hasenberges gelegene markante Fläche zum Ortsausgang des ländlich geprägten Dorfes Primsweiler, die als Pferdekoppel und Weideland genutzt wird.

Bereits in der Römerzeit befand sich vermutlich ein römischer Pachthof (sogen. „Villa“) bei Altland gelegen.

Der Primssteg wurde im Jahr 2017 in einem futuristischen Desgin fertiggestellt. Er verbindet die Gemeindebezirke Piesbach und Bilsdorf der Gemeinde Nalbach.

Der Kletterpark ist außerhalb des Stadtteiles Jägersburg gelegen. Fun Forest, das heißt klettern und balancieren, sich durch eine Welt aus Tauen, Balken und Stahlseilen bewegen.

Ehemalige Bergehalde des Bergwerks Jägersfreude. Halde ist teilweise bewalded, in anderen Bereichen bewusst in erodiertem Zustand, was ihr ein aussergewöhnliches Erscheinungsbild gibt.

Wildpark der Landeshauptstadt Saarbrücken, heimische Wildarten in Freigehegen, wassergebundene Rundwege, Waldklassenzimmer am Rande der Wildparks. Gastronomie am Wildparkeingang.

Der Mehrgenerationenspielplatz ist ein moderner Spielplatz für Jung und Alt, der in eigener Regie vom Verein Spielplatzfreunde Schlicht e.V. im Schmelzer Ortsteil Hüttersdorf errichtet wurde.

Das Wagwiesental in Neunkirchen ist der größte Grünzug in der Innenstadt. Hier drehen nach Feierabend Neunkirchens Jogger und Marathonläufer gerne ihre Runden. Außerdem gibt es im Bereich nahe der Blies einen Bolzplatz und eine Skateranlage, die man über asphaltierte Wege erreichen kann.

Der Innenhof des Guthofs in Neunkirchen-Furpach erinnert an einen historischen Markplatz. Der Hof ist sehr schön gelegen am Hofgut mit dem Karchersaal und dem dazugehörenden Park mit dem Furpacher Weiher.

Seiten