Tourismus

Solidarische Landwirtschaft mit Rustikalem Biergarten und Gastronomie.

Die Vorfahren der Familie Wern wanderten in der Mitte des 17. Jahrhunderts aus Saanen (Berner Oberland, Schweiz) in unsere Gegend ein.

Der Talkessel der Prims in den Gemeindebezirken Hüttersdorf und Primsweiler ist von einer einzigartigen Auenlandschaft geprägt, die durch den Flußlauf der Prims entstanden ist.

Bereits in der Römerzeit befand sich vermutlich ein römischer Pachthof (sogen. „Villa“) bei Altland gelegen.

Die Kaverne ist eine Shishabar auf 150 Metern Fläche in einem geheimnisvollen viktorianischen Stil. Die Bar befindet sich im Nauwieser Viertel in Saarbrücken.

Zentraler Omnibusbahnhof. 2015 Fertiggestellt, Auffällige Architektur. Futuristische, ovale Form des Daches. Gestaltet vom Saabrücker Architekturbüro Wandelhöfer und Lorch. Spektakuläres Design.

Ehemalige Bergehalde des Bergwerks Jägersfreude. Halde ist teilweise bewalded, in anderen Bereichen bewusst in erodiertem Zustand, was ihr ein aussergewöhnliches Erscheinungsbild gibt.

Die Moderne Galerie besteht seit dem 1968. 2017 ist eine Erweiterungsbau mit Platzanlage fertiggestellt worden. Das Museum hat eine Gesamtflächen von 4.700 qm.

Wildpark der Landeshauptstadt Saarbrücken, heimische Wildarten in Freigehegen, wassergebundene Rundwege, Waldklassenzimmer am Rande der Wildparks. Gastronomie am Wildparkeingang.

Seiten