Naturierter Flusslauf Blieskastel

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Die Blies ist ein knapp 100 km langer Nebenfluss der Saar im deutschen Saarland und im französischen Lothringen (Region Grand Est) und durchquert auf ihrem Lauf vom Nordosten des Saarlandes im Landkreis St. Wendel bis zum Südzipfel des Landes mehrere Naturräume.
Die Blies ist mit einer Wasserführung von 20,7 m³/s an der Mündung nicht nur der größte Nebenfluss der Saar, sondern hydrologisch sogar deren Hauptquellast, da die Saar an dieser Stelle mit 19,0 m³/s mittlerem Abfluss etwas kleiner ist.[3] Vom Gesamteinzugsgebiet an der Mündung nimmt die Blies mit 1889 von 3673 Quadratkilometern auch knapp mehr als die Hälfte ein.
Ein besonders beeindruckender Teil der Blies ist der naturierte Lauf der Blies in der Stadt Blieskastel. Natürliche Uferlagen und ein freier Lauf ohne Kanalisation prägen die typische Landschaft der Bliesaue.

drehrelevante Fakten

Nutzung: 
Uferlandschaft, Landwirtschaft, Naherholung.
Zustand: 
Gut
Lichtverhältnisse: 
tageszeitenabhängig
Geräuschesituation: 
Ruhig
Umgebung: 
Außenbereich
räumliche Einschränkungen: 
keine
zeitliche Einschränkungen: 
keine
Catering: 
Auf Anfrage
zusätzliche Räumlichkeiten: 
Nicht vorhanden

Anbindung

Auto: 
Von der BAB 6 aus Richtung Homburg oder Saarbrücken kommend an der Ausfahrt Rohrbach abfahren. Dann in Richtung Ortszentrum Blieskastel
Bahn: 
Bahnhof Blieskastel-Lautzkirchen (RB nach Pirmasens) und ÖPNV

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
Teilweise vorhanden
Parkflächen: 
Parkplatz vorhanden
Stromversorgung: 
Nicht vorhanden
Wasserversorgung: 
Nicht vorhanden

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: