Saarbrücken

Großraumdisco mit mehreren Floors im Erdgeschoß der ehemaligen Neufang Brauerei. 1400 qm Gesamtfläche.

Die Veranstaltungstätte AULA Kulturforum ist eine gelungene Kombination aus traditionsreicher Bausubstanz (ehemaliges Gymnasium als Neo-Renaissancebau) und neuem Ambiente (An-/Umbau 2007) und bietet somit einen besonderen Reiz und Charme.

Komplett eingerichtetes TV Studio mit 2 Studiokameras (1x fest, 1x beweglich) Kalt- und Warmlicht, Bildmischer, Tonmischpult, Lightcommander sowie mehrere Kontrolbildschirme.

Das Kino 8 1/2 bietet einen Kinosaal mit dem Charme abseits der großen Kinoketten. Keine anonyme Massenvorstellung, sondern gemeinsames Filmerlebnis bietet das Spartenkino.

Die historischen Salzhäuser - Salzherrenhaus und Salzbrunnenhaus - auf der alten Schmelz verkörpern ein Stück Stein gewordenes Leben und gleichfalls einen Teil der eigenen regionalen Identität.

Dreistöckige Villa in Saarbrücken. Erbaut 1896. Ehemaliges Offizierscasino. Danach kleine Theaterbühne des saarländischen Staatstheaters.

Bahngebäude aus der Gründerzeit, welches komplett zur Eventlocation umgebaut wurde.

Das altes Lagergebäude der Bahn war zum Schulungszentrum ausgebaut und wird nun als Kulturzentrum genutzt. 1800 qm Nutzfläche. Atelierräume werden von verschiedenen Künstlern genutzt.

Das Kleine Theater im Rathaus ist, wie der Name schon sagt, im Keller des im neogotischen Stil gebauten Saarbrücker Rathauses zu finden (ebenfalls im Location Guide).

Die zum Theaterschiff umgebaute Péniche Maria-Helena ist ein alter Frachtkahn, der 1911 vom Stapel lief.

Seiten