Kunst/Kultur

Dieses ehemalige Kino aus den 50iger Jahren wurde von der Gemeinde in eine Veranstaltungslocation umfunktioniert.

Kleines Amphitheater aus dem 2.Jhd nach Christus. Es wurde in einer Ausbuchtung im Fels gebaut, nach einem Steinbruch. Nach mehreren Umbauphasen wurden gegen Ende des 2. Jahrhunderts die Sitzreihen aus großen Steinblöcken, von denen heute noch insgesamt acht erhalten sind, eingefügt.

Das Gebäude, in dem heute das Historische Museum von Saargemünd untergebracht ist, war früher der Wohnsitz von Paul de Geiger.

Das Gebäude von 1738 bis 1752 im klassischen Stil konstruiert, mit toskanischem Einfluss von Jaques Oger aus Metz.

Der Place St. Louis im Osten der Altstadt von Metz ist einer der bedeutendsten öffentlichen Plätzen und ein beliebter Anziehungspunkt für Touristen. Er wurde im 13. jahrhundert auf den Resten eines römischen Verteidigungswalls errichtet.

Bei den Trinitaires handelt es sich um eine Konzert- und Veranstaltungslocation, die sich in einem alten Kloster befindet.

Bei den Trinitaires handelt es sich um eine Konzert- und Veranstaltungslocation, die sich in einem alten Kloster befindet.

Durch den Zusammenschluss mehrerer Fabriken wurden 1880 die Stahlwerke von Longwy gegründet.

Gedenkstätte am ehemaligen Konzentrationslager von Thil.

Der aus Steinen und Beton gebaute Gewölbekeller in Maxéville hat eine Gesamtgröße von 4500m².

Seiten