Finanz-/Verwaltungsbauten

Das neue Rathaus der Kreisstadt St. Wendel ist ein modernes Dienstleistungszentrum mitten in der historischen Altstadt von St. Wendel und gleichzeitig das zentrale Servicezentrum für die Bürgerinnen und Bürger.

Das Rathaus wurde am 02.10.1926 eingeweiht. Seinem Baustil nach ist es dem Neoklassizismus zuzuordnen. Seine weithin sichtbare, matt glänzende Kuppel wurde zum Wahrzeichen des Ortes Wemmetsweiler. Nachdem das Gebäude bis zur Gebiets- und Verwaltungsreform im Jahre 1973 Sitz der Verwaltung der amtsfreien Gemeinde Wemmetsweiler war, beherbergt es nun noch einen Teil der Kommunalverwaltung der Gemeinde Merchweiler, die Sozialstation und eine Gaststätte.

Verwaltungssitz der Stadtverwaltung von Blieskastel. Moderner Verwaltungsbau mit Elementen der 1970ger Jahre.

Das Illinger Rathaus gehört zu den Schönen im Land. Markante erkerartige Elemente, Balkone, Fachwerk, Jugendstil-Ornamente und der Kontrast zwischen Sandstein und verputztem Obergeschoss prägen ein repräsentatives Gebäude, das seine Entstehungszeit Ende des 19. Jahrhunderts nicht verleugnen kann.

Mittelgroßes Verwaltungsgebäude aus den 1970igern Jahren. Ratssaal und Sitz des Bürgermeisters.

Preußisches Verwaltungsgebäude aus der wilhelminischen Zeit mit modernem Büroneubau.

Dienstgebäude am Markt in der Stadt Lebach. Sitz der Stadtverwaltung und des Bürgermeisters

Dienstgebäude am Forum der Kreisstadt Homburg. Sitz der Stadtverwaltung und des Oberbürgermeisters.

Dienstgebäude in der Gemeinde Eppelborn, Sitz der Stadtverwaltung und des Bürgermeisters.

Das Gebäude wurde 1937 in der damaligen Hindenburgstraße als "Reichsfinanzamt" erbaut.

Seiten