Halde Grühlingstrasse

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Ehemalige Bergehalde des Bergwerks Jägersfreude. Halde ist teilweise bewalded, in anderen Bereichen bewusst in erodiertem Zustand, was ihr ein aussergewöhnliches Erscheinungsbild gibt. Auf der Spitze der Halde befindet sich eine Aussichtsplattform und ein Kreuz. Von der Halde weiter Blick über das bewaldete Umland von Saarbrücken und bis weit ins Saarland hinein. Auf dem Aufstieg der Halde befindet sich darüber hinaus ein Kunstwerk, bestehend aus marmornen Treppenstufen mit eingravierten Textpassagen.

drehrelevante Fakten

Geräuschesituation: 
An einer der Hauptzufahrtsachsen von Saarbrücken gelegen, aber im Bereich der Halde selbst sehr ruhig.
Umgebung: 
Wald- und Hügellandschaft. Halde liegt zwar in inmittelbarer Nähe von Saarbrücken und der Autobahn, aber davon ist wenig zu sehen. Von der Spitze, weiter Blick in die Landschaft. Im Tal unterhalb der Halde verläuft eine Starkstromtrasse.
Mögliche Störfaktoren: 
Keine Zufahrt auf die Halde möglich. Auch Anfahrt an die Halde nur über Forstwirtschaftsweg. Parkmöglichkeiten auf dem nahegelegenen Parkplatz der Saarlandhalle
zusätzliche Räumlichkeiten: 
Nein

Anbindung

Auto: 
Autobahn A 620. Ausfahrt Westspange. Dann geradeaus Richtung Saarlandhalle. Parken auf Parkplatz der Saarlandhalle. Zugang zur Halde im Wald auf der dem Parkplatz gegenüberliegenden Strassenseite der Camphauser Strasse.
Bahn: 
Hauptbahnhof Saarbrücken in 15 Gehminuten Entfernung.

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
nein
Parkflächen: 
Nicht in unmittelbarer Nähe der Halde. Parkflächen auf dem nahegelegenen Parkplatz der Saarlandhalle
Stromversorgung: 
nein
Wasserversorgung: 
nein

Kontakt

Steffen Conrad