Grube Göttelborn Förderturm und Innenräume ehemalige Werkhallen

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Gebäudeanlage der ehemaligen Grube Eppelborn und Schachthallenenseble.
Mehrere Gebäude in denen teilweise noch die Maschinen die zum Betrieb des Bergwerks nötig waren, erhalten sind.
Unter anderem;
Mannschaftsgang, Zugang von der Badekaue zum Schacht 4, über den die Bergleute einfahren konnten.
Umfeld der Förgeranlage des Förgerschachtes 2 und 3 und im Umfeld des Förderschachtensembles.
Fördermaschine Schacht 4. Förderturm ist 90 MEter hoch. Aussichtsplattform auf 75 Metern. Plattform ist über Aufzug zu erreichen.
Bietet Ausblick über den Campus Göttelborn, die Bergehalde und Blick bis weit ins Saarland hinein.

In den Gebäuden sind die Maschinen in unterschiedlichen Stadien der Demontage erhalten. Einige der Anlagen sind noch relativ vollständig.

drehrelevante Fakten

Öffnungszeiten: 
Zugang nur nach Absprache und in Begleitung möglich.
Nutzung: 
Industriedenkmal
Zustand: 
Aufgegebene Industrieanlage. Maschinen teilweise Abgebaut.
räumliche Einschränkungen: 
In den Innenräumen für den Zugang Absprache mit den Verantwortlichen bezüglich Sicherheit und Zuhangsmöglichkeiten und in Begleitung einer autorisierten Begleitperson
Erfahrungen mit Dreharbeiten: 
Ja

Anbindung

Auto: 
Autoban A 1 Ausfahrt Quierschied-Göttelborn Merchweiler. Dann Schildern Campus Göttelborn folgen.
Bahn: 
Bahnhof Quierschied, in drei Kilometern Entfernung.

Kontakt

Steffen Conrad