Locations

Im Jahr 2007 wurde im Zentrum der Stadt Lebach, zwischen dem Flüsschen Theel und der Hochtrasse der Umgehungsstraße, der "Asiatische Garten" fertiggestellt.
Er entstand nach dem Vorbild traditioneller chinesischer Gartenanlagen und ist der einzige seiner Art im gesamten Saarland. Das 2.400 Quadratmeter große Gelände wurde im Rahmen einer Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahme von Asylbewerbern angelegt.

Der Bach- und Burrenpfad erhielt diesen Namen, weil er an 5 Bächen und 3 Brunnen vorbeiführt. Der Weg führt zum größten Teil durch den schattigen Hüttersdorfer Mischwald. Weite Ausblicke über die Gemeinde Schmelz, ins Saartal bis nach Lothringen, in den Hochwald und ins Schaumberger Land

Der Bliesgau Radweg ist eine Rundtour durch den malerischen Bliesgau. Er startet in Richtung Blieskastel und führt dann auf den Saarland-Radweg auf der stillgelegten Bahntrasse durch das Bliestal.

Der Bohnental-Rundwanderweg verbindet die fünf Orte des Bohnentals: Scheuern, Neipel, Dorf im Bohnental, Lindscheid und Überroth-Niederhofen. Zuwege von allen Ortsteilen sind angelegt. Die Wanderung geht über hügeliges Gelände mit mehreren Steigungen und ist als mittelschwer einzustufen.

Der Burrwieser Platz ist ein von der örtlichen Dorfgemeinschaft angelegter kleiner Platz im ältesten Ortsteil des Gemeindebezirkes Hüttersdorf der Gemeinde Schmelz, der Buprich genannt wird. Der Platz befindet sich zwischen der Straßenecke und dem Bachlauf des Rinkerbaches. Er dient als typischer kleiner Dorfplatz als Ort der Ruhe und Erholung aber auch zum kleinen Plausch, dem „majen“ unter Nachbarn. Er wird von der Dorfgemeinschaft Buprich e.V. gepflegt.

Exklusive Disco (Club) in unmittelbarer Nähe zur Fußgängerzone Saarbrückens.
Mainfloor mit DJ Pult, Lounge mit eigenem Floor und Bar, Cocktailbar und weitere Bars sowie Lagerräume.
Mehrere Bildschirme und Multimediawand.

Der Dorfplatz „Koschters Ecken“ befindet sich in der Dorfstraße 95 im Schmelzer Gemeindebezirk Limbach. Das Areal basiert auf Trockenmauern und dem Anpflanzen entsprechend magerkeitsliebender Arten. Die Integration von Sitzbänken und einem Schatten spendenden Baum schaffen die idealen Voraussetzungen für einen Treffpunkt in der Ortsmitte. Der Platz wurde im Jahr 2010 von ehrenamtlichen Helfern errichtet.

Das E-Werk in Saarbrücken ist eine Veranstaltungshalle mit einer Fläche von ca. 1900m² (29,9m x 63,5m) und bietet Platz für etwa 3500-4000 Zuschauer.

Der Erzgräberweg ist einer der Saar-Lor-Lux-Kulturwanderwege und führt zu den Zeugnissen der vorindustriellen Erzverhüttung in Schmelz. Startpunkt ist der Wanderparkplatz „Dreihausen" (Ambetstraße). Der Weg führt entlang des Sollbaches zu den aufgelassenen Erzgruben, die aufgrund ihrer Größe das Ausmaß der Abbautätigkeit erkennen lassen.

Strategiespielraum mit ägyptischem Flair

- Jack the Ripper Szenenbild
- London, 18. Jh

Das Spiel: düsterer und schmutziger Raum, wie der Raum aus der ersten Szene des Films SAW

Bahngebäude aus der Gründerzeit, welches komplett zur Eventlocation umgebaut wurde.

Themenräume

Tattoo-Studio in Saarbrücken Dudweiler

Der Gänseweg bietet neben der einmaligen Natur auch Einblicke in die vielfältige Kulturgeschichte des Bliesgaus.

Die Guldenschlucht ist ein imposantes Kerbtal mit einem kleinen Bächlein und mächtigen Felsblöcken aus Buntsandstein. Durch die Schlucht führt der Saar-Mosel-Wanderweg über zahlreiche kleine Brückchen und Treppen vom Saarland nach Rheinland-Pfalz. Der Schluchtwald besteht überwiegend aus Buchen. In der Guldenschlucht leben auch Feuersalamander.

Das Aqualouis ist ein Hallenbad mit angeschlossener Saunalandschaft aus dem Baujahr 1968. Das Schwimmbad zeichnet sich durch große Fensterflächen aus, die den Blick in den Stadtgarten eröffnen.

Das Heidebad ist idyllisch gelegen und präsentiert sich als modernes und familienfreundliches Bad für die Bürger aus Schmelz und aus der Umgebung. Das Bad zählt zu den schönsten und beliebtesten Freibadanlagen im Nordsaarland. Besonders die gute Wasserqualität und die ruhige Atmosphäre laden zum Schwimmen und Baden ein. Auch die Natur lässt sich hier wunderbar genießen.

In der barocken Altstadt von Blieskastel befindet sich einer der bedeutendsten Brunnen der Stadt, der Herkulesbrunnen.

Der Kaltensteinpfad ist ein Prädikatswanderweg (Traumschleife) in Form einer liegenden 8. Naturwaldpfade durch abwechslungsreichen, urwaldähnlichen Wald (Relikte der Orkane von 1990) werden an einer historischen Pferdetränke und den "Kaltensteinen" vorbei über den Gipfel des Hoxbergs geführt. Der steile, lange Aufstieg zum Hoxberg macht den 7,8 km langen Weg mittelschwer. Der Weg wurde vom Deutschen Wanderinstitut mit 56 Erlebnispunkten bewertet.

Modernes Schwimmbad, welches ein Hallenbad mit einem Freibad kombiniert.

Szenelokal im Herzen der Stadt am St. Johanner Markt

LaserTag Arena in unmittelbarer Nähe zum Merziger Hafen. Sehr verwinkelt mit Hindernissen im Spielgeschehen.

LaserTag Arena in unmittelbarer Nähe zur Fußgängerzone Saarbrückens. Sehr verwinkelt mit Hindernissen im Spielgeschehen.

Cocktailbar/Sportsbar im amerikanischen Stil im Herzen der Altstadt am St. Johanner Markt.

Der Markt- und Festplatz Limbach ist ein Platz im Zentrum des Dorfes. Der Platz befindet sich zwischen der Kirschholzstraße und den Sportanlagen.

Im Jahre 1823 ließ die Stadt Blieskastel in der
heutigen Saargemünder Straße an der Kurve bei der damaligen Ziegelei eine leicht konvexe, 6,20 m hohe und sechs Tonnen schwere, schlichte Sandsteinsäule nach dorischem Vorbild mit quadratischem Kapitell errichten.

Die Solbachweiher sind ein Naherholungsgebiet im Schmelzer Gemeindebezirk Limbach. Sie bieten dem Besucher ein Wald- und Naturidyll.

Der O-Weiher ist ein malerisches Naherholungsgebiet rund um eine Weiheranlage im Riegelsberger Ortsteil Walpershofen.

Fest- und Marktplatz im Herzen der Barockstadt Blieskastel. Er diente der königlich-bayerischen Garnison im 19. Jahrhundert als Parade- und Exerzierplatz.

Die Parkanlage Illingen befindet sich im Uferbereich des Flusses Ill. Sie ist am Fuße eines Hanges unterhalb der Kurklinik gelegen und ist für ihre Vielfalt an Vegetation bekannt.

Marktplatz im Zentrum der Gemeinde Riegelsberg. Ort für Festivitäten und den Wochenmarkt.

In der Riegelsberghalle finden sportliche Veranstaltungen und Messen statt. Die Halle ist in drei Bereiche unterteilbar, eine Bühne ist vorhanden.

Seit 1925 gibt es den Verein der Rosenfreunde Wemmetsweiler und seit 1926 wurde der Rosengarten in Wemmetsweiler angelegt. Im Laufe der Jahrzehnte wurde die Anlage auf dem Michelsberg, hoch über dem Illtal, Zug um Zug erweitert: Der zunächst offene Pavillion wurde in eine gemütliche Gaststätte mit Panoramablick bis zum Schaumberg umgebaut und erweitert. Neue Beetflächen kamen im Laufe der Jahre hinzu und mittlerweile sind rund 1.500 qm mit Rosen, Stauden und Sträuchern bepflanzt. In den 1930er Jahren wurde eine schöne Kapelle am Rosengarten erbaut. In den 1980ern wurde die gesamte Anlage renoviert und eine Minigolfanlage errichtet.

Auf ihrem Weg von Süden nach Norden umfließt die Saar kurz hinter Merzig die westliche Ausläufer des Hunsrücks.

Brunnenanlage in der historischen Altstadt von Blieskastel.

Das Saarbrücker Schloß stammt aus der Mitte des 18.Jahrhunderts. Nach Plänen des Saarbrücker Baumeister F.J. Stengel wurde es von Fürst Wilhelm-Heinrich von Nassau-Saarbrücken gebaut.

Der St. Wendler Schlossplatz befindet sich im Innenstadtbereich der Kreistadt St. Wendel. Ein Brunnen und historische Gebäude zieren den markanten Platz.

Das Freibad der Gemeinde Riegelsberg befindet sich im Ortsteil Riegelsberg in der Lindenstraße, in unmittelbarer Nähe der Sportplätze und der Riegelsberghalle. Im Freibad gibt es eine schöne Liegewiese, ein Baby-, ein Kinder- und ein Schwimmerbecken. Im Kinderbecken befindet sich eine kleine Rutsche. Zwischen den Schwimmeinheiten kann man sich auf dem Beachvolleyball-Feld sportlich betätigen

Die Sieben-Weiher-Tour ist eine Halbtagestour mit vergleichsweise wenig Steigungsstrecken durch sehr schöne Täler und Wälder in der Stadt Blieskastel und den benachbarten Kommunen. Charakteristisch sind die vielen Weiher direkt an der Strecke. Mehrere sehr attraktive Picknick- und Einkehrmöglichkeiten lassen aus der Halbtagestour ganz von alleine oftmals eine Ganztagesunternehmung werden. Die 7-Weiher-Tour bietet sich wegen der beiden Bahnhöfe in St. Ingbert und Niederwürzbach besonders gut für eine An- und Abreise mit dem Zug an.

Die Talsperre Nonnweiler hat mehrere Aufgaben: Das Bereitstellen von Trinkwasser, die Lieferung von Kühlwasser für das Kohlekraftwerk Bexbach, die Niedrigwassererhöhung in Prims und Blies, den Hochwasserschutz an der Prims sowie die Stromerzeugung.

Raum auf dem Dach des Theaters. Hell gestaltet; durch große Fensterflächen. Blick über die Dächer der Stadt.

Veranstaltungshaus im Charme der 60er Jahre mit einem großen Theatersaal, einem Feststaal und einem Studio.

Das Webenheimer Bauernfest ist eines der größten Volksfeste des Saarlandes und wird jährlich in der zweiten Juliwoche gefeiert. Veranstaltungsort ist die Festwiese im Blieskasteler Stadtteil Webenheim. Pferdemarkt, Jahrmarktrummel und die Präsentation bäuerlichen Lebens im Bliesgau sind wesentliche Bestandteile des Volksfests .

Die Hüttersdorfer Weinscheune stellt ein klassisches "Süddeutsches Bauernhaus" dar, das 2003 zu einem Wohnhaus mit Vinothek und angeschlossener Weinstube umgebaut wurde.

Der Wendelinuspark ist ein Naherholungsgebiet und ein Gewerbepark am Stadtrand der saarländischen Stadt St. Wendel. Er entstand nach dem Abzug der französischen Truppen auf dem Gelände der ehemaligen Kasernen und des Truppenübungsplatzes. Inmitten des Parks befindet sich eine moderne Skaterbahn.

Turn- und Mehrzweckhalle im Stadteil Niederwürzbach der Stadt Blieskastel.