Weinscheune Hüttersdorf

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Die Hüttersdorfer Weinscheune stellt ein klassisches "Süddeutsches Bauernhaus" dar, das 2003 zu einem Wohnhaus mit Vinothek und angeschlossener Weinstube umgebaut wurde. Das geschichtsträchtige Haus mitten im Herzen von Hüttersdorf befindet sich seit etwa 1872 im Familienbesitz. Das genaue Baujahr ist nicht bekannt. Johann Pontius, der Bergmann von Beruf war, Heiratete in diesem Jahr Angela Trenz und baute das Haus wohl in dieser Zeit als Wohnhaus um.

drehrelevante Fakten

Nutzung: 
Vinothek
Zustand: 
Gut
Innenarchitektur: 
Historischer Bau mit rustikalem Flair
Lichtverhältnisse: 
variabel
Geräuschesituation: 
ruhig
Umgebung: 
Gewerbegebiet/Mischgebiet
Deckenhöhe: 
2,70m, im Präsentationsraum 7m
Aufzüge: 
Nicht vorhanden
Mögliche Störfaktoren: 
Allgemeiner Geschäfts- bzw. Verkaufsbetrieb
räumliche Einschränkungen: 
Nach Absprache
zeitliche Einschränkungen: 
Öffnungszeiten, ansonsten nach Absprache
Catering: 
Kann auf Anfrage vermittelt werden
zusätzliche Räumlichkeiten: 
Besprechungsräume und Nebenräume vorhanden

Anbindung

Auto: 
Innenbereich Schmelz-Hüttersdorf, BAB 8 (Ausfahrt Heusweiler) B 268
Bahn: 
Bahnhof Lebach, ÖPNV Haltestelle „Hüttersdorf Kirche

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
vorhanden
Parkflächen: 
Parkplatz vorhanden
Stromversorgung: 
220V, Nutzung nach Absprache
Wasserversorgung: 
vorhanden

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: