Israelitischer Friedhof Saarbrücken

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Der Israelitische Friedhof liegt im Südwesten der Stadt Saarbrücken, südlich des Grenzübergangs Neue Bremm. Der landschaftlich reizvoll gelegene Friedhof wurde 1920 angelegt. Der Eingangspavillion wurde 1929 von Hans Weszkalnys entworfen. Der Friedhof ist von einer aus Natursteinen gebauten Mauer umgeben.

drehrelevante Fakten

Öffnungszeiten: 
Ganzjährig geöffnet
Nutzung: 
Friedhof
Zustand: 
Sehr gepflegt
Umgebung: 
Der Friedhof liegt direkt an der deutsch-französischen Grenze. Nur wenige Meter vom Friedhof entfernt verläuft die Autobahn A6.
Mögliche Störfaktoren: 
Geräuschkulisse durch die in unmittelbarer Nähe vorbeilaufende Autobahn

Anbindung

Auto: 
Von Saarbrücken aus über die A6 Richtung Paris/Metz. Verlassen Sie die Autobahn an der Anschlussstelle Goldene Bremm und biegen Sie danach im Kreisel rechts ab auf die Metzerstraße. Biegen Sie nach etwa 1km links ab in die Straße Zum Zollstock und nach etwa 130m erneut rechts ab. Dort sehen Sie den Eingangspavillion des Friedhofs auf der rechten Seite. Der Friedhof ist ab der Straße Zum Zollstock ausgeschildert.

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
Nicht vorhanden
Parkflächen: 
Vor dem Eingangstor vorhanden

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: